Stell dir vor, es ist um dich herum dunkel. Kaum erkennst du deine eigene Hand vor Augen. Es ist angenehm warm. Die eine Hand greift bestimmt nach der Decke unter dir, welche immer wieder an dir hängen bleibt.

Mit der anderen Hand berührst du dich ebenso bestimmend. Immer wieder gleiten Zeige- und Mittelfinger an dir herab. Benetzt von der eigenen Lust taucht ein Finger tiefer hinab, dann wieder auf und umkreist deine glänzende Perle.

Immer wieder rollst du auch von der einen auf die andere Seite. Die Decke ist dein Umhang, der erst im letzten Moment abfällt, wenn du endlich alles spürst und du dich in diesem einen Moment nach Ewigkeit verzehrst.

Womanizer Sortiment

Der Womanizer stellt sich vor

Schon etwas überrascht erreichte uns der Womanizer. Wurden wir von Nightbloom doch ausgewählt, diese Weltneuheit in unserem Blog vorzustellen. Womit haben wir das nur verdient?!

Das Paket war, wie es sein muss, unscheinbar. Dieses Maß an Seriösität muss gegeben sein – eben Standard. Eifrig ausgepackt, verbarg sich der Womanizer unter zusätzlichem, schützendem Verpackungspackungsmaterial.

Dann endlich war es so weit: Eine rosa-weiße Verpackung taucht auf. In grauer, spielerischer Schrift ist womanizer zu lesen; darunter steht your private delight – also deine private Lust! Mal sehen, wie viel Freude der Inhalt bereiten wird.

Ein tieferer Einblick

Toll! In der Regel kommen die meisten Toys in einer einfachen, praktischen Verpackung und man sieht direkt was drin ist. Nicht so beim Womanizer: Ein schöner schwarzer Case mit womanizer Schriftzug in Weiß liegt vor uns.

Case Womanizer

Wir öffnen den Reißverschluss und sehen ihn endlich: Der Womanizer eingebettet in einer festen Schaumstoffeinlage. Auf der linken Hüllenseite liegt die beigelegte Bedienungsanleitung hinter einem Gummizug, auf der anderen Seite die schon beschriebene Schaumstoffeinlage.

Neben dem Womanizer findet man drei weitere Weichplastikaufsätze und der USB-Adapter für die Steckdose. Eine Ebene tiefer ist das entsprechende Kabel verborgen. Die gesamte Einlage lässt sich auch einfach herausnehmen.

Offener Case Womanizer

Die Einzelteile des Toys in der Übersicht

  • Case für den Womanizer
  • Womanizer an sich
  • 3  zusätzliche Weichplastikaufsätze
  • 1 USB-Adapter für die Steckdose
  • 1 USB-Kabel

Womanizer komplett

Dieses Toy ist eigentlich von Beginn an einsetzbar. Eingeschaltet wird der Womanizer über Druck auf den Ein- bzw. Ausschalter unterhalb Behandlungskopfes (weißer Weichplastikaufsatz).

Es empfiehlt sich diesen einmal mit lauwarmem Wasser vorsichtig abzuwaschen und natürlich den Akkustand des Toys vor dem ersten Einsatz zu prüfen. Woran erkennt ihr das? Drückt den Ein- bzw. Ausschalter. Am unteren Ende des Womanizer befindet sich eine Kontrollleuchte. Wenn diese Ladeanzeige grün leuchtet, ist der Akku voll.

Blinkt das Lämpchen allerdings rot, muss der Akku via beigelegtem USB-Kabel geladen werden. Das erledigt ihr einfach am PC oder per Adapter für die Steckdose. Dieser Vorgang dauert etwa bis zu 4h und det Womanizer kann anschließend bis zu 1,5h Freude bereiten.

Ist der Akku geladen, kann das Vergnügen beginnen:

Schaltet den Womanizer ein. Der Behandlungskopf leuchtet Rot auf und das Toy befindet sich sozusagen im Leerlauf. Direkt unterhalb des Ein- bzw. Ausschalters liegt der Steuerknopf für eure Lust.

Haltet diesen länger gedrückt und die Intensität der Vibration nimmt spürbar zu. Drückt ihr erneut auf Ein/Aus, kehrt ihr in den „Leerlauf“ – Modus zurück.

w100_schwarz_leo

Kurze Anleitung für lange Lust

  1. Schaltet den Womanizer aus
  2. Entfernt den Behandlungskopf und reinigt diesen mit lauwarmem Wasser und antibakterieller Seife
  3. Spült ihn anschließend ab und lasst ihn trocknen
  4. Wie zuvor beschrieben verfahrt ihr auch am besten nach neuerlichen Anwendungen

Tipp: Um Infektionen vorzubeugen empfehlen wir zudem die Verwendung von Desinfektionsmitteln ohne Alkohol.

Im zweiten Teil von „Der Womanizer – Eine Weltneuheit für Sie“ erfahrt ihr wie dieses Toy den Praxistest bestanden hat.