Zunächst einmal ein frohes neues Jahr 2013 – besser spät als nie, wenn auch erst im April von unserer Stelle!

Wie doch die Zeit wieder vergangen ist. Nightbloom.de feierte bereits sein 4-jähriges Bestehen. Ich möchte jetzt keinen rührseligen Rückblick beginnen, aber so viel sei gesagt: Eigentlich verdient diese Tatsache doch schon eine gewisse Aufmerksamkeit; wie auch immer sie im Folgenden ausfallen möge.

Aufmerksam sollte man ja dieser Tage generell sein – und das betrifft nicht nur den Alltag, sondern auch den Blick in die Natur. Zu mild und definitiv zu nass präsentierten sich die letzten Wochen des vergangenen Jahres. Ich erinnere mich hier nur an die überfluteten Rheinwiesen bei unsere Fahrt via NRW in den Norden. Zum Glück, die Frostgeplagten mögen es mir verzeihen, wird es im Laufe der Woche schon merklich kühler und die Wahrscheinlichkeit für Schnee könnte sich auch Richtung Flachland verschieben.

Dieser Umstand  bestätigte sich jetzt im Rückblick und beutelte insbesondere den Norden, Osten und die Mitte Deutschlands, welche abwechselnd von Schnee-und Frostperioden mit nur zeitweiligem Tauwetter beschert wurden. Kein Vergleich zum letzten Jahr, aber diese Abweichungen im 4-Jahreszeiten-Rhythmus müssen wir wohl oder übel mitnehmen. Glücklicherweise sieht die vorläufige Tendenz für die kommenden zwei Wochen sehr gut aus. Allerdings sollte man das Ganze mit Vorsicht genießen, da wir uns weiterhin im Frühjahr befinden (auch wenn es manche nicht glauben oder sehen), und unangenehme Nord- bzw. Ostströmungen uns doch noch einmal die erhofften kurzen Hosen und Miniröcke vermiesen können.

Es kann nur besser werden. In diesem Sinne einen schönen Start in die neue Woche und ein abwechslungsreiches Frühjahr!