Porn Detection StickSeit kurzem spuckt der Begriff „Porn Detection Stick“ durch das Internet und wir möchten Euch im Folgenden erzählen, was es damit auf sich hat. Es handelt sich hierbei um einen einfachen USB Stick, vollgestopft mit Bilderkennungssoftware. Der Stick soll in der Lage sein sämtliche auf dem PC befindliche Bilder zu analysieren und zu löschen. Der Hersteller lobt sich dabei selbst mit einer Fehlerquote von gerademal 1%. Wir betrachten diese Neuentwicklung mit gespaltener Meinung.
Möchte man seinen PC von alten Bildern befreien und eventuelle Datenbestände auf den Rechnern seiner Kinder finden und vernichten, so ist dieser Stick bei einem Preis von knapp 74 EUR eine gute Investition. Bedenken wir dabei aber bitte, dass es auch der Chef sein könnte, der einem den PC scannt – auch wenn jeder den Begriff not safe for work kennen sollte ;). Wer jetzt denkt, es gibt dort nichts zu sehen, dem seien die temporären Internetdateien ans Herz gelegt. Einige Browser neigen nämlich dazu sämtlichen Schund wegzuspeichern, selbst, wenn es nur irgendwelche Affiliate-Bildchen sind. Hat man nun einen Chef, der bei jedem Bildchen auf die Palme geht, so ist das Donnerwetter groß.

Immerhin kann bei diesen Fällen der Ein oder Andere, der vor einem Linux-Rechner sitzt, aufatmen, da die Software im Moment nämlich nur Windows-kompatibel ist.

Seien wir mal ehrlich, ist das „große“ Zeitalter der Bildchen ist vorbei und die Mehrzahl dürfte sich bereits auf Videos eingestellt haben (hier kommt der Stick nämlich auch nicht weiter).

ein interessantes Gerät nur etwas hinter der Zeit