©Sexy Cora: Wieder im BigBrother-Haus

Ein tränenreicher Abschied, ein alleingelassener verliebter Tobi und die Ungewissheit, ob sich ihre beruflichen Probleme lösen lassen. All das ist nun verflogen. In der gestrigen Entscheidungsshow konnte man Sexy Cora live auf dem Sofa neben Aleks Bechtel sehen. Cora erläuterte auf Nachfrage der 37-jährigen Moderatorin, dass alle beruflichen Querelen und Probleme beseitigt seien, wozu ihr Auszug allerdings notwendig gewesen sei. Verwunderlich, dass die von ihr eingesetzten Leute dazu nicht in der Lage waren.

Selbstständige im Amateur-Porno-Business heißt da anscheinend wirklich „selbst und ständig“, was sich natürlich nicht gut mit ihrem Umzug in die Räumlichkeiten des Big Brother vertragen konnte. Gelöst, mit noch etwas nachdenklich wirkenden Augen, aber sichtlich entspannt, trat sie in der montäglichen Container-Sendung auf! Vielleicht auch etwas zu entspannt?! Im nächsten Moment verkündete Frau Bechtel, dass eine Regel gebrochen werden könnte, wie es zuvor im 10-jährigen Bestehen des TV-Formates noch nie der Fall gewesen ist. Denn einmal raus aus dem TV-Knast, heißt für immer raus! Da es aber noch eine mächtige Größe im Televisionssystem gibt, nämlich den Zuschauer, konnte genau dieser über das erneute Hinzufügen der heißen, blonden menschlichen Substanz entscheiden.

Wahrscheinlicher ist aber wohl, dass die Entscheidung des Senders schon lange vorweg gefällt wurde und alles schön mit dem Management von Sexy Cora abgeklärt worden ist. Sex Sells, heißt es nicht zuletzt. Freilich werden ihre beruflichen Komplikationen der auslösende Faktor gewesen sein, aber die Quote ist das Ziel der Produzenten! Auf jeden Fall ist das Haus jetzt wieder in gut gelaunter Stimmung und alle freuen sich über Coras Wiederkehr, auch wenn die Begrüßung von Tobias etwas kühl für meinen Geschmack ausgefallen ist. Wir sind gespannt, wie sich ihre Beziehung zueinander entwickeln wird und ob es nicht doch wieder zu beruflichen Schwierigkeiten bei der kleinen Hamburgerin kommt. Denn eine dritte Chance wird es bestimmt nicht mehr geben!