sexycora_bilder_gross_09

Sexy Cora

Eigentlich müsste man sich ja die Frage stellen, warum überhaupt jemand in den Containern des Großen Bruders freiwillig wohnt. Das lassen wir aber lieber andere entscheiden, die sich da besser auskennen. Eine Bewohnerin sorgte auf jeden Fall schon mal für ordentlich Wirbel und heiße Diskussionen rund um das dubiose Thema „Porno“. Wie auch ihre Vorgängerinnen ist sich Cora nicht zu fein, auch mal die Hüllen fallen zu lassen und sich von ihrer Schokoladenseite zu zeigen.

Noch auffälliger als ihre wohlproportionierte Oberweite, sind da wohl nur ihre pittoresken Tattoos. Die 20-jährige aus Hamburg mit den Traummaßen 97-58-88 auf 1,57 m Körpergröße ist ein echtes Nordlicht und so gar nicht ohne! Davon zeugt ihr voller Einsatz in der Sparte Amateur-Porno und trotzdem wirkt sie wie das nette, liebe Mädel von nebenan, das einfach nur ein wenig Spass haben möchte. Schon in der ersten Woche wurde klar, dass sie kein leichtes Dasein im Haus führen wird.

Immer wieder gab es hitzige Diskussionen mit dem ehemaligen Noch-Mister Hamburg Uwe. Der Jungspund erlaubte sich harsche Kritik am Lebenswandel Coras bis es soweit kam, dass die zierliche Blondine in Tränen ausbrach. Fehlt es ihr einfach noch an Erfahrung? Muss sie sich für ihren Job als Amateur-Pornodarstellerin rechtfertigen? Wer weiß, wie lange sie unter diesen Umständen überhaupt noch im BB-Haus bleiben wird oder ob sie für die Promotion einfach noch etwas länger durchhält. Fakt ist, dass auch hier wieder die Anerkennung des Pornodarstellers als sozialfähiger Mensch in eine moralische Zwickmühle gerät. Das auch Uwe’s Aussage darüber, dass sich „jeder Mensch in Deutschland für seine Arbeit prostituiert“ nicht so weit hergeholt ist, zeugt doch davon, wie tief die Gesellschaft nicht nur in Bezug auf den Begriff „Prostitution“ gespalten ist, sondern ihn auch auf andere Lebensbereiche überträgt. Vielleicht sollte man Uwe auch nicht allzu viel Umsichtigkeit zusprechen, denn an der Tatsache, dass es beiden Menschenschlägen schlecht ergehen kann, ändert seine Aussage nichts.

sexy_coryneu

Das es nicht an interessanten Charakteren mangelt, beweist Porno-Klaus, der seit Montag im Secret-Haus eingezogen ist. Schon kann er nicht die Finger von der kleinen Hamburgerin lassen und die nächtliche Ruhe wird da schamlos ausgenutzt. Wir kennen ihn noch von der Venus 2009 in Berlin, wo er dem Gesicht der Venus Nadja Abd El Farag sein bestes Stück unter selbiges halten musste. So wie er schon zuvor bei DSDS und Das Supertalent geglänzt hat, so sind wir sicher, wird er auch bei Big Brother glänzen und „seinen Weg gehen“! Die Produktionsfirma wird es auf jeden Fall freuen, denn schon auf diversen Portalen wird sich der Mund fuselig oder sabbernd über Sexy Cora und Porno-Klaus geredet. Die User-Schar ist in ihrer Meinung erwartungsgemäß gespalten. Schlussentlich wird einer der beiden früher oder später das Haus verlassen müssen. Wen es als ersten treffen wird, dass könnt ihr gerne hier bei uns diskutieren!