Gerade wurde sie noch als „Sexiest Woman Alive“ vom Esquire-Magazin betitelt und schon schlägt sie in die Presche. Getreu dem Motto: Ist der Ruf erst gut geschmiert, lebt es sich ganz ungeniert. Mal von unserem „Motto-Fetisch“ abgesehen, sind wir hier doch etwas von Frau Beckinsale enttäuscht über ihre zweifelhafte Koorperation mit dem harten Stoff.

   

Das einzige, was für uns aus der Fusel-Werbung für Absolut Vodka hervorsticht, ist eben jener, der immer schön vorteilhaft auf der linken unteren Bildseite präsentiert wird. Ebenso weit entfernt, ist auch nur ein Gedanke an Erotik in dieser Werbung. Stilvoll aufgesetzt, gut und schön, aber wo bleibt das Prickeln im Glas oder das verführerische Spiel mit der Flasche. Da wird der Wunsch fast schon zum Vater des Gedanken!