Das mit dem Blowjob ist ja so eine Sache: Jeder Mann will ihn, aber nicht jede Frau gibt ihn. Die Gründe dafür sind unterschiedlich und manchmal nachvollziehbar. Immerhin soll es nicht nur dem Gegenüber, sondern auch einem selbst Spass machen. An der Hygiene sollte es dabei nicht scheitern. Wer dann noch auf seinen Partner einzugehen weiß und die „Zeichen seiner Zufriedenheit“ richtig interpretiert, wird nicht enttäuscht werden. Hier gilt freilich die Devise: Probieren geht über im Voraus Ablehnen.

Das, was die Macher von Immoral Productions und Pure Play probiert und mit Erfolg aufgezogen haben, ist auch nicht von schlechten Eltern – und sehr nach dem Geschmack vieler Männer. „Blowjob Winners 2“ heißt das neue Werk, in dem sich ein paar ausgewählte Amateure und begeisterte Porno-Fans von exklusiven Porno-Sternchen den Jürgen würgen lassen. Als Oral-Künstlerinnen sind u.a. Phoenix Marie, Amber Lynn, Gina Lynn, Sarah Jay und Brynn Tyler vertreten. Und nicht nur ihre Namen klingen ähnlich. Dieser Wandel in der Porno-Industrie ist alles andere als zufällig. Längst schon folgen auch deutsche Porno-Stars, wie Jana Bach oder Cam-Girl Sexy-Cora dem Amateur-Trend und binden fleißig willige junge Männer und Frauen in ihre lüstern-frivolen Live-Shows und Filmchen mit ein. Die Fans freut es auf jeden Fall und so manch einer wird sich oder hat sich schon den Traum „Tête-à-Tête mit einem Porno-Sternchen“ in Erfüllung gehen lassen.