Naddel_im_Marilyn-Monroe-DressBald ist es nun soweit und die 13. internationale Erotik-Fachmesse hält in Berlin Einzug. Allen voran, Nadja Abd El Farag, den meisten als Naddel bekannt. Sie wird am 15. Oktober 2009 unter dem Berliner Funkturm um 10 Uhr den Startschuss, für die seit 1997 jährlich erfolgreich stattfindende Ausstellung, abgeben. Vorab gibt sie ganz im Sinne von Liebe, Lust und Leidenschaft 13 Tipps zum Flirten, Liebes-Knigge und das A und O der erfolgreichen Partnerschaft. Für euch hier in einem (fiktiven) Interview zusammengefasst:

Nightbloom: Schönen Guten Tag, Frau Abd El Farag!
Naddel: Hallo.

Nightbloom: Endlich hat es nun ja doch mit dem Interview geklappt, und dann auch auch vor der tollen Kulisse, die der Berliner Fernsehturm zu bieten hat.
Naddel: Ja, schön, finde ich auch, besonders bei dem Wetter.

Nightbloom: Na, hoffentlich wird dem auch am 15. Oktober so sein. Als Botschafterin eröffnen sie ja die Messe. Ein bisschen Aufregung ist ja mit Sicherheit auch dabei.
Naddel: Ja. Sicherlich, aber das gehört dazu.

Nightbloom: In Zeiten der Wirtschaftskrise, sinkender Kaufkraft und damit vielleicht auch zunehmender Lieblosigkeit – was können Sie da als Botschafterin dieser bedeutsamen Messen bei den Menschen bewegen.
Naddel: (lacht) Nun ja, erstmal sollte man mein Amt sicherlich nicht so überbewerten, aber in gewisser Weise ist es mir schon wichtig den Besuchern die Messewelt näher zu bringen. Für Fragen und Hilfe stehe ich selbstverständlich auch zur Verfügung.

Nightbloom: Als Erstbesucher kommt man sich auf den ersten Blick bei den 400 Ausstellern mit umfassenden Angeboten, Produkten aus dem Mode- und Lovetoy-Bereich auf 30.000 m² sicher etwas verloren vor. Stellt das nicht eher ein Problem dar, für einen möglichen liebevollen Erstkontakt?
Naddel: Soweit ich weiß, ist das Gelände ausreichend ausgeschildert und Helfer sind genügend vor Ort. Auch ich helfe dann gerne. Ich denke, dass sich auch hier die Chance auf einen Flirt ergeben kann.

Nightbloom: Worauf sollte da Mann oder Frau besonders achten?
Naddel: Intensiver Blickkontakt ist sehr wichtig, da springt meistens schon der Funke über. Ganz wichtig, Lächeln, was in jedem Fall auf Gegenseitigkeit beruhen wird.

Nightbloom: Ganz sicher?
Naddel: Ja, wohl in 9 von 10 Fällen. (lacht)

Nightbloom: Interessant. Haben Sie vielleicht noch ein paar Tipps für uns, was das Liebesleben anbetrifft?
Naddel: Damit könnte man wohl ein ganzes Buch füllen. Gegenseitiger Respekt und Achtung spielen eine bedeutende Rolle, aber auch neckische Verspieltheit und Spontanität sind das Nonplusultra einer funktionierenden Beziehung.

Nighbloom: Also, altmodischer Knigge und jugendliches Liebesturteln?
Naddel: Im Prinzip schon, dass man der Dame die Tür aufhält oder seinen Freund in der Bahn mal liebevoll streichelt. Zum Frühstück dann vielleicht ein Apfelherz oder eine Ich-denk-an-dich-Nachricht auf dem Tisch.

Nightbloom: Und was ist mit dem äußeren Erscheinungsbild? Auf der Venus wird sehr viel nackte Haut zu sehen sein. Was spielen Äußerlichkeiten für eine Rolle für Sie?
Naddel: Klar, das Äußere spielt auch eine Rolle. Haare, Hände und Füßen sollten auf jeden Fall gepflegt sein. Sport als Ausgleich tut auch gut. Wichtig ist natürlich auch die innere Einstellung: Behandel deinen Nächsten nur so, wie du dich selbst behandeln würdest.

Nightbloom: Das heißt im Klartext?
Naddel: Nun ja, wir sind ja alle Menschen und niemand ist perfekt. Schwächen sollten akzeptiert und Eigenheiten respektiert werden. Kompromissbereitschaft ist der Grundstein für eine gute Beziehung und dazu ist der gemeinsame Dialog unerlässlich.

Nightbloom: Wohl wahr. Haben Sie eventuell noch ein paar abschließende Tipps für unsere Leser, wenn sie z.B. von dem Messebesuch nach Hause kommen.
Naddel: Wenn sie nicht allzu müde sein werden, kann ja sicher noch was passieren. (lacht)

Nightbloom: Ok, wir können uns denken, was Sie meinen.
Naddel: Na ja, ich meinte, den Appetit kann man sich dort ja holen. Im Nachhinein dann ein bisschen die Stimmung aufpeppen mit Musik, Kerzenlicht und anregenden Düften. Wer kann da widerstehen. Und wenn dann alles stimmt, sollte man der Lust auch nachgeben. Im Prinzip gibt es immer ein Plätzchen dafür. Es kommt darauf an, was man daraus macht.

Nightbloom: Das werden wir zu beherzigen wissen. Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg auf der Venus.
Naddel: Na, bestimmt. Dankeschön.