Willkommen zur Orgie im Paradies!

Gestern hat sie stattgefunden, die „1.“ öffentliche Party-Sex-Orgie! Und wo sonst, wenn nicht am Ballermann, in einer Discothek mit dem einladend lasziven Namen „Paradies„. Um 3:30 ging es los: Ein Moderator mit 6 leicht bekleideten Frauen auf der Bühne sucht sich 6 willige Männer aus dem Publikum heraus, die auch schnell gefunden sind. Dann geht die heiße Nacht erst so richtig in die Vollen. Das Ganze nur für 15 Euro Eintritt. Wahnsinn, wenn man bedenkt, im Pussyclub 25 Euro für 20 min. Ich glaube, hier wurde gerade eine neue Marktlücke entdeckt.

Laut Shortnews prüft die Polizei jetzt den Sachverhalt, da die Disco für derartige Veranstaltungen eine Pornolizenz besitzen müsste. Sex, so wie hier, natürlich mit Lizenz, ist ok. Am Strand kann die Sache allerdings recht teuer werden: bis 75.000 Euro. Die Betreiber wollten sich bisher nicht äußern, kein Wunder, wenn man bedenkt, dass dort ein professionelles Kamerateam das lustvolle Treiben aufgezeichnet hat. Abwarten, wann es im Internet auftaucht. Ebenso im Dunkeln tappt auch der mallorquinischer Hotelverband:

Das passt gar nicht ins neue Image, das mit dem Umbau der Playa de Palma erreicht werden soll.

Edit: Die Live-Sex-Shows laufen wohl auch schon die gesamte Saison. Dazu werden fleißig Flyer in der Öffentlichkeit verteilt. Freiwillige werden sogar mit 200 Euro in bar gelockt. Vielleicht ist das auch einem von Euch schon aufgefallen?!