Sex im Flugzeug? Nun ja, für die einen wohl eine heiße Herausforderung es auf der doch recht kleinen Bordtoilette oder im (fast) leeren Business-Bereich zu treiben, für die anderen ein Tabu. Aber eigentlich ist das alles ja viel zu kompliziert. Viel einfacher geht es da schon mit der Fluglinie „Erotic Airways„, stationiert im australischen Brisbane, die seit 2006 regelmäßig Paare oder sogar flotte Dreier auf eine 40-minütige bis einstündige Vergnügungsfahrt der besonderen Art entlang der australischen Ostküste entführt hat. Sie können dafür eine 2-motorige Beech H-18S anmieten. Drinnen erwartet die Höhenflieger Satinbettwäsche auf einem Doppelbett, Champagner, Erdbeeren, Blumen, Schokolade und sogar ein Flugzertifikat, damit der Trip auch glaubwürdig ist =).

Sie wollen lieber mehr Zeit in Anspruch nehmen, als in Eile zu geraten!

Die Idee wurde 2006 vom Pilot Craig Justo ins Leben gerufen, der etwas Abwechslung in seinen Qualifikationsprozess bringen wollte. Selbst die Wirtschaftskrise machte auch vor seinem Unternehmen nicht halt, dass heißt, für’s erste steht die Maschine im Hangar. In 6 Monaten erwartet er aber einen erneuten Boom, aufgrund anstehender Jahrestage oder Geburtstage. Die Preise sind allerdings ebenfalls auf Höhenflug: $875, umgerechnet ca. 616 Euro, für den einstündigen Flug und weitere $75 (€53) damit der Dreier komplett ist. So etwas macht man aber auch nicht alle Tage. Die volle Zufriedenstellung der Kunden ist weiterhin sein besonderes Anliegen und dafür erfüllt er ihnen auch gern den Wunsch nach Extraturbulenzen. Na dann, auf baldigen guten Flug!