Wieder einmal standen die strengen Sittenwächter vor einer Entscheidung.
Das Video, mit dem Namen Veggi Love der Tierschutzorganisation PETA, war mit seinen leichten Mädchen und knackigenm Ärschen Gemüse zu heiß für das US TV. Das Video stand unter dem Motto „Vegetarier haben besseren Sex“ und sollte während dem Super Bowl die Werbepausen zieren.

NBC war da anderer Meinung:
Frauen, die an einem Kürbis lecken und sich den selbigen zwischen beide Beine stecken und dann noch zärtlich ihre Brüste berühren, während sie Broccoli essen.
Das war wohl etwas zu viel des Guten.
komplette NBC Mängel Liste

Ob man als Vegetarier wirklich besseren Sex hat, darüber lässt sich streiten. Fakt ist aber, dass bei Vielen ein wenig Gemüse anstelle von fettigen Burgern gar nicht mal so verkehrt wäre *gg*
Entscheidet selbst und schaut euch den Spot an 🙂